Musiktheater rundum die Musik der goldenen zwanziger Jahre

Stell dir mal vor, dass du in der Zeit zurück reisen könntest! Nach Paris, in die spannende Zeit um 1920. Als das Kino erfunden wurde, Flugzeuge zum ersten Mal aufstiegen und einem die kreativen Ideen nur so um die Ohren flogen. Als sich Künstler aus aller Welt in dieser romantischen und quirligen Weltstadt versammelten und ihre schönsten Werke kreierten. Stell dir doch vor, dass du dich unter ihnen bewegen könntest! Dieser sehnsüchtige Wunschtraum lässt die drei musizierenden Freunde – einen Erfinder, einen Schriftsteller und einen Maler – nicht los. Denn stell dir mal vor dass sie Dank der Zeitmaschine des Erfinders die lange verloren geglaubte Komposition eines weltberühmten Pariser Komponisten in die Hände bekommen könnten!

PAR!S! PAR!S! ist eine inspirierende musikalisch-theatralische Zeitreise voller Ereignisse. Mit Unterstützung des Publikums wird nicht nur die Zeitmaschine musikalisch bedient, sondern auch die unvergessliche Atmosphäre zum Leben erweckt, die am Anfang des vorigen Jahrhunderts in Paris herrschte. Die faszinierende Musik von Erik Satie, Bela Bartók, Bohuslav Martinů und vielen anderen sowie das humorvolle Spiel lässt die Zuschauer in diese fesselnde Zeit eintauchen. Heimlich hofft man, dass sie nie enden wird!

Affiche Paris Paris

Image © Christoph Greussing

Credits Cast & Crew

Trailer & Animation © Christoph Greussing

Noch ein Mal danke für diese wunderbare „Paris! Paris!“-Vorstellung im Tinguely Museum Basel! Ihr habt so eine Frische, so viel Lust miteinander auf der Bühne zu sein, so viel Schönheit in euerm Ensembleklang! Und eigentlich ist diese Produktion für alle Altersgruppen hingezielt: Für die Kleinen ist es lustig, himmlisch und so sehr lebendig; für gebildete Musiker ist eure Musik voll von cleveren Momenten und Insiderwitzen und tollem Zusammenspiel! (Ich habe nicht die richtige Worte...) Mein Gesicht tat weh von Lächeln... Als ich am Mittwoch Abend nach Hause kam konnte ich nur noch von eurer Vorstellung sprechen! Es war einfach super. Alle Musiker sollten euch erleben!

Hopkinson Smith (international Lautenist Star)

Kritiken

Kreiszeitung, 22. September 2018

Und alles geschah mithilfe des Publikums. Es bediente nicht nur die Zeitmaschine musikalisch, sondern schuf auch die Geräuschkulisse, wie sie am Anfang des vorigen Jahrhunderts in Paris geherrscht haben mag. Berührungsängste kamen da nicht auf. Dank der für Kinder schnell erfassbaren Geschichte fieberten diese kräftig mit. Und auch die Musiker hatten erkennbar Freude daran, schon den Kleinsten die Liebe zur Musik zu vermitteln. Dafür bedurfte es nicht vieler Worte, meist sprachen die Instrumente für sich.

Photos Par!s! Par!s! © Benno Hunziker & Nina Ball

01 Paris © Benno Hunziker 02 Paris © Benno Hunziker 03 Paris © Benno Hunziker 04 Paris © Benno Hunziker 05 Paris © Benno Hunziker 06 Paris © Benno Hunziker 07 Paris © Benno Hunziker 08 Paris © Benno Hunziker 09 Paris © Nina Ball 10 Paris © Benno Hunziker 11 Paris © Nina Ball 12 Paris © Benno Hunziker 13 Paris © Benno Hunziker 14 Paris © Benno Hunziker 15 Paris © Benno Hunziker 16 Paris © Benno Hunziker 17 Paris © Benno Hunziker 18 Paris © Benno Hunziker 19 Paris © Benno Hunziker 20 Paris © Benno Hunziker 21 Paris © Benno Hunziker 22 Paris © Benno Hunziker 23 Paris © Benno Hunziker 24 Paris © Benno Hunziker 25 Paris © Benno Hunziker 26 Paris © Benno Hunziker 27 Paris © Benno Hunziker 28 Paris © Benno Hunziker 29 Paris © Benno Hunziker 30 Paris © Benno Hunziker 31 Paris © Benno Hunziker

Photos Bonnie & Clyde © Joris Jan Bos

01Bonnie-en-Clyde 02Bonnie-en-Clyde 03Bonnie-en-Clyde 04Bonnie-en-Clyde 05Bonnie-en-Clyde 06Bonnie-en-Clyde 07Bonnie-en-Clyde 08Bonnie-en-Clyde 09Bonnie-enClyde 10Bonnie-en-Clyde 11Bonnie-en-Clyde

Photos Abi, de Ciske de Rat van de Schilderswijk © Suraj Bihari & Nina Ball

01ABI 02ABI 03ABI 04ABIFlyervoorkant 05ABIFlyer Achterkant

Photos Hier is Waar, Utopia © Geert Snoeijer

01hieriswaar 02hieriswaar 03hieriswaar 04hieriswaar 05hieriswaar 06hieriswaar 07hieriswaar 08hieriswaar