Von Poppins bis zur Callas

Ihr Name ist so alt wie der Kalender: Maria. Im Laufe der Jahrhunderte hat ihr Name immer geklungen, ohne zu erlahmen. Von der Mutter zur Majestät: Maria's bleiben erscheinen. Maria Callas, Mary Poppins, Bloody Mary ... ohne Maria's keine Geschichte.
Sie war Muse für viele Komponisten. Palestrina, Schubert, Rodgers & Hammerstein. Die Unsere Liebe Frauen von Wishful Singing bringen sie alle zusammen ins Programm What about Mary, wo Maria jede Melodie verfertigt. Denn lass uns ehrlich sein: ohne Maria keine Sound of Music..

In dieser musikalischen Vorstellung treffen Sie eine bunte Menge von Marias : Maria, die Mutter, die liebevolle Frau, aber auch die immer fröhliche Maria, die durcheinanderbringende Intrigante oder genau die denkende, recherchierde Maria. So bunt und unbrechenbar wie das Leben selbst, worin Frauen ständig die Rollen wechseln, anstreben, perfektionieren, aber auch alle Rollen gleichzeitig spielen möchten. Maria als ein modernes Vorbild entkommt nicht der Wahlstress und der besseren Multitasking. Kurz gesagt, ein interessantes Aufeinandertreffen von Marias. Besungen und ausgedrückt in uralten, erkennbarem Formen, und zugleich neuen, frischen musikalischen Begegnungen und Crossover.

Affiche765 What about Mary

Foto & Grafische Vormgeving © Henry Faber

Credits Cast & Crew

Trailer © Bowie Verschuuren

Kritiken

Haarlems Dagblad, Winand van de Kamp, 06. April 2019

Regisseurin Annechien Koerselman hat mit bescheidenen Mitteln eine großartige Theateraufführung kreiert. Die von Mutter der Frau gebügelte Tischdecken verwandelnd sich in Schwester Kleider, ein roter Schal wird ein sexy Tanga. Haushalt Objekte bieten die Begleitung von ‚Lady Madonna‘ von den Beatles. Leonard Bernstein entsprechend: "The most beautiful sound I ever heard, Maria".

Haarlems Dagblad

Meppeler Courant, Marjan Doorn, 18. März 2019

PASSAGIO (KRO-NCRV)ist ein Programm für klassische Musik, das jeden Tag zwischen 19.00 Uhr und 20.00Uhr zu hören ist im holländischen Rundfunk (Radio 4). Es präsentiert Lex Bohlmeijer. Vom 16. bis zum 20. Dezember 2019 war die neue CD What about Mary? von Wishful Singing das Hollandsche Nieuwe (holländische Neues! Die Formation von Wishful Singing besteht aus fünf Damen, die A-cappella singen. Ihre zweite CD wurde ermöglicht von Crowdfunding und genau wie das theatralische konzert zusammengestellt um die Figur von Maria herum. Die Madonna. Aber auch die Mutter von Paul McCartney. Eine Frau, also, mit vielen Facetten.

CD What about Mary

Wishful Singing bat Annechien einen Vorwort zu der CD zu schreiben, woraus Lex Bohlmeijer in der Sendung zitiert. Auch wird jeden Tag ein Liebling der fünf Sängerinnen gesendet. Kurz gesagt, so viele Gesichter wie Maria, so vielseitig ist auch die Musik, die das Ensemble für die CD ausgewählt hat. Unten können Sie die täglichen Fragmente zurückhören, die auf dem Schlag 19.30Uhr gefunkt wurden.

Montag 16. Dezember 2019 Moderator Lex Bohlmeier zitiert aus dem Vorwort von Annechien Koerselman und ein Song von The Beatles klingt, der Liebling der zweiten Sopran Mary Goetze.Audio Logo

Dienstag 17. Dezember 2019 Moderator Lex Bohlmeier zitiert aus dem Vorwort von Annechien Koerselman und Sie hören ein Lied von Max Reger, worin die Mutterliebe schallt, der Liebling der erste Sopran Anne-Christine Wemekamp. Audio Logo

Mittwoch 18. Dezember 2019 einschließlich ein Ave Maria von Hildegard von Bingen, der Liebling von der Mezzosopran Marjolein Verburg.  Audio Logo

Donnerstag 19. Dezember 2019 einschließlich eine rührende moderne Maria Geschichte geschrieben von Herman Finkers, der Liebling der zweiten alt Marjolein Stots . Audio Logo

Freitag 20. Dezember 2019 einschließlich eine Lebenslektion im Liedformat von Erik van der Wurff / Herman van Veen, der Liebling der erste Alt Janneke Vis. Audio Logo

Gestern habe ich die Vorpremiere gesehen von „What about Mary“: endlich weieder ein echtes feminines Programm, würdig, lustig, zerbrechlich, weich und stark, musikalisch, verführerisch. Ich finde, schnell soll darüber etwas in die Medien erscheinen, um uns darauf hin zu weisen, was wahre Weiblichkeit auch wieder ist. Sehr zu empfehlen !!!
Das ist wirklich ein Konzert, das man nicht verpassen soll! Theater pur sang mit himmlischen Stimmen, scharfe Texte, ein Lächeln und einer Träne. Ein „must see“ für alle starke, sichere, unsichere und struggelende Frauen (und für die harten Männer, die gerne starke Frauen sehen und hören?)! Also, wenn Sie noch Tickets bekommen können, gleich kaufen!!!
Sehr stark, dass ihr wirklich einen „Act“ daraus macht und nicht nur sehr schön singt, individuell seid ihr sehr unterschiedliche Typen aber zusammen trotzdem sehr gut. [...] Die Kleidung war perfekt und sogar atmosphärisch
Ich habe es geliebt, lupenreis und es sah auch sehr schön aus, mit festem Hand inszeniert!! Spitze
Ich habe dieses abwechslungsreiche Programm sehr genossen und eure schöne Stimmen. Vielen Dank! Und viel Glück mit dieser Tour!
Es war ein wunderbares Konzert! Frisch, fröhlich, manchmal gedämpft, manchmal ein wenig frech, aber alles auf einer musikalischen und vokalen hohen Ebene, so dass man nur Freude daran haben kann! Vielen Dank dafür!

Am 9. November 2019 hat Wishful Singing auch eine CD von What about Mary lanciert. Diese enstand dank einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne. Die CD enthält grösstenteils das gleiche Repertoire wie das theatralische Konzert und ist ergänzt mit Repertoire, das die Sängerinnen sowohl musikalisch als in Bezug auf die Lebensweisheit auch mit der Figur Maria verbanden. So hören Sie auch Werk von Hildegard von Bingen und Maurice Duruflé.

Wishful Singing bat Annechien das Vorwort zu der CD zu schreiben, dem die Regisseurin den Titel Viva Maria! gab

CD What about Mary Die CD ‘What about Mary?' ist im Webshop von Wishful Singing und durch Spotify und ITunes erhältlich.

Kritiken CD What about Mary

Photos What about Mary? © Ronald Knapp

01WhataboutMary © Ronald Knapp 02WhataboutMary © Ronald Knapp 03WhataboutMary © Ronald Knapp 04WhataboutMary © Ronald Knapp 05WhataboutMary © Ronald Knapp 06WhataboutMary © Ronald Knapp 07WhataboutMary © Ronald Knapp 08WhataboutMary © Ronald Knapp 09WhataboutMary © Ronald Knapp 10WhataboutMary © Ronald Knapp 11WhataboutMary © Ronald Knapp 12WhataboutMary © Ronald Knapp 13WhataboutMary © Ronald Knapp 14WhataboutMary © Ronald Knapp 15WhataboutMary © Ronald Knapp 16WhataboutMary © Ronald Knapp 17WhataboutMary © Ronald Knapp 19WhataboutMary © Ronald Knapp 20WhataboutMary © Ronald Knapp 21WhataboutMary © Ronald Knapp 22WhataboutMary © Ronald Knapp 23WhataboutMary © Ronald Knapp 24WhataboutMary © Ronald Knapp 25WhataboutMary © Ronald Knapp 26WhataboutMary © Ronald Knapp 27WhataboutMary © Ronald Knapp 28WhataboutMary © Ronald Knapp 29WhataboutMary © Ronald Knapp 30WhataboutMary © Ronald Knapp 31WhataboutMary © Ronald Knapp 32WhataboutMary © Ronald Knapp 33WhataboutMary © Ronald Knapp 34WhataboutMary © Ronald Knapp 35WhataboutMary © Ronald Knapp 36WhataboutMary © Ronald Knapp 37WhataboutMary © Ronald Knapp 38WhataboutMary © Ronald Knapp 39WhataboutMary © Ronald Knapp